März 26, 2017

News

Ter­mine 2020

14.02. Grünkoh­lessen

15./16.02. Dres­surlehrgang

06.03. Gen­er­alver­samm­lung

06.–10.04. Abze­ichen­lehrgang (abge­sagt, siehe Info­text)

26.04. Pfer­de­wall­fahrt (abge­sagt)

24.–28.06. Clop­pen­burg­er Reit­ertage (abge­sagt)

08.–09.08. Late Entry Turnier

let­ztes August­woch­enende: Helfer­fete

04.10. Herb­st­turnier

06.12. Niko­laus­feier

Face­book News­feed

Facebook Posts

2 Tage zuvor

Ruf Cloppenburg

Unsere Dankeskarte ist angekom­men und hat der Pfer­dek­linik Mühlen eine Freude bere­it­et!Was gibt es schöneres als ein “Danke”?

Diese Karte vom Reit-und Fahrvere­in Clop­pen­burg e.V. hat uns heute den Tag ver­süßt! 🥰
Zeige mehrZeige weniger

Link zu Face­book

4 Tage zuvor

Ruf Cloppenburg

Late Entry in Clop­pen­burg: 08.–09.08.2020

Nach der trau­ri­gen Nachricht, dass die Clop­pen­burg­er Reit­ertage 2020 lei­der nicht stat­tfind­en kön­nen, freuen wir uns umso mehr euch mit­teilen zu kön­nen, dass wir zumin­destens einen Teil der Prü­fun­gen nach­holen wer­den. Am 08. und 09. August find­en bei uns unter anderem Qual­i­fika­tion­sprü­fun­gen für das Old­en­burg­er Jugend­cham­pi­onat und Prü­fun­gen der Tal­ent­förderun­gen des RV Old­en­burg statt. Der Sam­stag ste­ht im Zeichen der Dres­sur, der Son­ntag ist dem Sprin­gen gewid­met. Die aus­geschriebe­nen Prü­fun­gen find­et ihr in den Bildern. Genan­nt wer­den kann ab dem 17.07. um 18 Uhr bei nen­nung-online.

Wir freuen uns auf ein tolles Turnier­woch­enende!
Zeige mehrZeige weniger

Link zu Face­book

5 Tage zuvor

Ruf Cloppenburg

Turnier­bericht

Endlich ist es wieder so weit und die ersten Turniere find­en wieder statt. Die stren­gen “Coro­na-Aufla­gen” nehmen die Turnier­re­it­er dabei nach der lan­gen Pause gerne in Kauf.

Bere­its am 21. Juni startete Johan­na Bengt­son in diese außergewöhn­liche Sai­son. In dem A**-Springen war sie gle­ich dop­pelt platziert. Mit ihrer Stute Copa­col­lan­da belegte sie den 11. und mit Chloé den 14. Platz. Das Paar kon­nte eben­falls in ein­er Stil­spring­prü­fung der Klasse L überzeu­gen und lan­dete mit ein­er Wert­note von 7,3 auf dem 13. Rang.
Bere­its ein Woch­enende später erritt Melanie Böh­mann mit Naskapi per­fekt van de Kake­beek den zehn­ten Platz der Springpfer­de­prü­fung der Klasse L in Höven. Mar­cel Schrandt wurde hier im L‑Springen mit sein­er Queen Mag­ic Neunter. Unsere Dres­sur-Nach­wuch­sre­i­t­erin Anto­nia Witte wech­selte kurzzeit­ig ins Springlager und war auf Anhieb mit Ken­neth im E‑Springen in Höven platziert.

Der Erfolg unser­er Springre­it­er zog sich weit­er in den Juli. In Diepholz war Johan­na Bengt­son erneut mit Chloé erfol­gre­ich unter­wegs. Sie belegten den 4. Platz im L‑Springen. Ver­e­na Scholz sat­telte zum ersten Mal ihr Nach­wuch­spferd Calo­ca­di für eine Springpfer­de­prü­fung der Klasse A* und sicherte sich mit ein­er Traum­note von 8,2 den drit­ten Platz.

Auch die Dres­sur­re­it­er starteten langsam in die Sai­son.
Johan­na Witte und Jana Heitkamp waren mit Wert­noten von 8,0 und 7,8 in der E‑Dressur in Höven platziert. In der Dres­sur­prü­fung der Klasse L auf Trense zeigten Mari­na Tange­mann und Kim Schröer gelun­gene Vorstel­lun­gen. Kim wurde hier Zweite mit ein­er Wert­note von 7,8, Mari­na kon­nte sich mit nur 0,2 Wer­tungspunk­ten weniger auf dem vierten Platz ein­rei­hen.

Wir grat­ulieren allen Platzierten zu dem gelun­genen Saison­start unter beson­deren Bedin­gun­gen und hof­fen!
Zeige mehrZeige weniger

Link zu Face­book

2 Monate zuvor

Ruf Cloppenburg

Schw­eren Herzens und nach rei­flichen Über­legun­gen haben der Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg und der Pfer­de­sportver­band Weser- Ems e.V. den gemein­samen Entschluss gefasst, die Lan­desmeis­ter­schaften vom 24. bis 28. Juni 2020 abzusagen.

Auf den Clop­pen­burg­er Reit­erta­gen in den Bühren­er Tan­nen reit­et man nicht nur, son­dern man trifft sich auch und feiert gemein­sam die Lan­desmeis­ter. „Eine solche Großver­anstal­tung ist nach Rück­sprache mit dem Land­kreis Clop­pen­burg nicht vor dem 31. August 2020 darstell­bar“ berichtet der 1. Vor­sitzende des Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg, Dr. Matthias Wenck. Auf­grund dieser konkreten Sach­lage und der unklaren Wirtschaft­slage macht es aktuell keinen Sinn eine Lan­desmeis­ter­schaft durchzuführen.

Die aktuelle Pla­nung­sun­sicher­heit und die vie­len Ter­minüber­schnei­dun­gen im Herb­st sind der Grund dafür, dass kein Auswe­ichter­min ins Auge gefasst wurde.
Zeige mehrZeige weniger

Link zu Face­book

2 Monate zuvor

Ruf Cloppenburg

📌 Endlich ist es soweit! 📌

Ab dem 11.05. dür­fen wir langsam unseren Reitun­ter­richt wieder aufnehmen. Dies wird natür­lich auch spezielle Anforderun­gen mit sich brin­gen. Set­zt euch bitte tele­fonisch mit euren Reitlehrern in Verbindung, wie es weit­erge­ht.

Wir freuen uns, dass es langsam wieder los­ge­hen kann!
Zeige mehrZeige weniger

Link zu Face­book

📌 Late Entry in Clop­pen­burg: 08.–09.08.2020 📌

Nach der trau­ri­gen Nachricht, dass die Clop­pen­burg­er Reit­ertage 2020 lei­der nicht stat­tfind­en kön­nen, freuen wir uns umso mehr euch mit­teilen zu kön­nen, dass wir zumin­destens einen Teil der Prü­fun­gen nach­holen wer­den. Am 08. und 09. August find­en bei uns unter anderem Qual­i­fika­tion­sprü­fun­gen für das Old­en­burg­er Jugend­cham­pi­onat und Prü­fun­gen der Tal­ent­förderun­gen des RV Old­en­burg statt. Der Sam­stag ste­ht im Zeichen der Dres­sur, der Son­ntag ist dem Sprin­gen gewid­met. Die aus­geschriebe­nen Prü­fun­gen find­et ihr nach­fol­gend. Genan­nt wer­den kann ab dem 17.07. um 18 Uhr bei nen­nung-online.

Wir freuen uns auf ein tolles Turnier­woch­enende!

Auss­chrei­bung Late Entry Clop­pen­burg 2020

📌 Absage der Lan­desmeis­ter­schaften 📌

Schw­eren Herzens und nach rei­flichen Über­legun­gen haben der Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg und der Pfer­de­sportver­band Weser- Ems e.V. den gemein­samen Entschluss gefasst, die Lan­desmeis­ter­schaften vom 24. bis 28. Juni 2020 abzusagen.

Auf den Clop­pen­burg­er Reit­erta­gen in den Bühren­er Tan­nen reit­et man nicht nur, son­dern man trifft sich auch und feiert gemein­sam die Lan­desmeis­ter. „Eine solche Großver­anstal­tung ist nach Rück­sprache mit dem Land­kreis Clop­pen­burg nicht vor dem 31. August 2020 darstell­bar“ berichtet der 1. Vor­sitzende des Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg, Dr. Matthias Wenck. Auf­grund dieser konkreten Sach­lage und der unklaren Wirtschaft­slage macht es aktuell keinen Sinn eine Lan­desmeis­ter­schaft durchzuführen.

Die aktuelle Pla­nung­sun­sicher­heit und die vie­len Ter­minüber­schnei­dun­gen im Herb­st sind der Grund dafür, dass kein Auswe­ichter­min ins Auge gefasst wurde.

📌 Endlich ist es soweit! 📌

Ab dem 11.05. dür­fen wir langsam unseren Reitun­ter­richt aufnehmen. Dies wird natür­lich auch spezielle Anforderun­gen mit sich brin­gen. Set­zt euch bitte tele­fonisch mit euren Reitlehrern in Verbindung, wie es weit­erge­ht.

📌 Liebe Reit­er, liebe Vere­ins­mit­glieder! 📌

Auf­grund der anges­pan­nten Lage im Zusam­men­hang mit dem Coro­na Virus sind wir lei­der dazu gezwun­gen, den Reit- und Voltigierun­ter­richt mit sofor­tiger Wirkung einzustellen. Davon betrof­fen ist auch der Oster­lehrgang und das Oster­basteln. Diese Maß­nah­men dauern erst ein­mal bis zum 19.04. 2020. Wir ste­hen in Kon­takt mit dem Lan­dess­port­bund und der PSVWE und schließen uns deren Empfehlun­gen an. „…Das Prä­sid­i­um und der Vor­stand des LSB sind der Auf­fas­sung, dass der Sport in Nieder­sach­sen schnell und aktiv han­deln muss, um seinen Beitrag dazu zu leis­ten, die Aus­bre­itung des Coro­na Virus zu ver­langsamen. In dieser schwieri­gen Lage muss das Freizeitver­hal­ten jedes und jed­er Einzel­nen über­dacht wer­den und Sozialkon­tak­te möglichst zu ver­mei­den sind.. Die Entschei­dung für die aus­ge­sproch­ene Empfehlung ist uns sehr schw­er gefall­en, da ger­ade der Sport eine tra­gende Säule des sozialen Miteinan­ders in unser­er Gesellschaft ist. Da aber ger­ade in der gemein­samen Sportausübung und in dem sozialen Miteinan­der im Sportvere­in aktuell beson­dere Risiken für eine Erkrankung mit dem Coro­na Virus liegen, haben wir uns mit voller Überzeu­gung für diese ein­schnei­dende und ein­deutige Empfehlung entsch­ieden.…“

Wir bit­ten euch beim Betreten des Gelän­des die offiziellen Regeln im Umgang zu beacht­en. Hal­tet Abstand (1–2m) zum Näch­sten, Hus­ten und Niesen in die Ellen­beuge, der Aufen­thalt im Reit­er­stübchen und auf der Stall­gasse sollte auf das Notwendi­ge beschränkt wer­den. Hand­hy­giene unbe­d­ingt beacht­en. Wer krank ist, sollte zu Hause bleiben und die Pflege seines Pfer­des auf andere über­tra­gen.
Jed­er Einzelne von uns muss sich daran beteili­gen, dass sich das Virus so langsam wie möglich aus­bre­it­et.

In diesem Sinne, passt auf euch auf, euer Vor­stand des RuF Clop­pen­burg