März 26, 2017

News

Ter­mine 2020

14.02. Grünkoh­lessen

15./16.02. Dres­surlehrgang

06.03. Gen­er­alver­samm­lung

06.–10.04. Abze­ichen­lehrgang (abge­sagt, siehe Infotext)

26.04. Pfer­de­wall­fahrt (abge­sagt)

24.–28.06. Clop­pen­burg­er Reit­ertage (abge­sagt)

08.–09.08. Late Entry Turnier

03.10.–04.10. Herb­st­turnier

01.11. Aus­bilder-Sem­i­nar Springen

06.12. Niko­laus­feier

Face­book Newsfeed

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
This mes­sage is only vis­i­ble to admins.
Prob­lem dis­play­ing Face­book posts. Back­up cache in use. 
Error: Error val­i­dat­ing access token: Ses­sion has expired on Tues­day, 09-Feb-21 01:00:00 PST. The cur­rent time is Thurs­day, 15-Apr-21 13:27:02 PDT.
Type: OAuthException
3 Monate zuvor 
Turnier­bericht

Das Beste kommt bekan­ntlich immer zum Schluss. Unsere Turnier­re­it­er kon­nten auch in den ver­gan­genen Monat­en schöne Erfolge sam­meln, die wir gerne mit euch teilen möcht­en.

Den Anfang machte unsere Schwedin Johan­na Bengt­son Mitte Sep­tem­ber in Bösel. Mit Chloé überzeugte sie im Zwei-Phasen‑L Sprin­gen und platzierte sich an viert­er Stelle. Mit ihrer Copa­col­lan­da wurde sie im Punk­te­sprin­gen der Klasse M* Zweite. Am fol­gen­den Tag kon­nte das Paar noch eine Schippe drauf leg­en und ging als Sieger aus der M*-Springprüfung her­vor.

Auch unser jüng­ster Nach­wuchs war erfol­gre­ich unter­wegs. In Holle-Wüst­ing entsch­ied unser Strahlemäd­chen Marie Bud­de mit ihrem Geron­i­mo den Schritt-Trab-Galopp Wet­tbe­werb für sich und sicherte sich Platz eins und damit die gold­ene Schleife.
In Nethen wur­den Johan­na Witte und Mac’s mit einem 8. Platz im E‑Kombi Finale belohnt. Für Ver­e­na Scholtz und Calo­ca­di hieß es auf dem Beach & Ride in Nethen mit ein­er Traum­note von 8,2 Platz sechs in der Springpfer­de­prü­fung der Klasse A.

Nur eine Woche später knüpfte Johan­na Bengston mit bei­den Pfer­den an ihre Erfolge an und punk­tete gle­ich mehrfach. Mit ihrer Copa­col­lan­da erritt sie in ein­er Spring­prü­fung der Klasse L in Bösel erneut die gold­ene Schleife. Im M*-Springen hieß es Platz vier und mit Chloé Platz drei in der Spring­prü­fung der Klasse L.
Eben­falls in Bösel ging Mic­ka Bergmann mit Honey.B.Hip an den Start und platzierte sich an drit­ter Stelle im Punk­te­sprin­gen der Klasse L.
Mari­na Tange­mann erritt mit ihrem Brunet­ti nicht nur in der A** die gold­ene Schleife, son­dern platzierte sich zudem in der L‑Dressur an drit­ter Stelle. Britt Lang überzeugte mit Hap­py Dale in der L‑Dressur und wurde mit einem zweit­en Platz belohnt.

Nico­la Klaus war mit ihrem Furia in Frank­furt anzutr­e­f­fen und sicherte sich den Sieg in der Work­ing Equi­tation Ein­steigerk­lasse.
Angela Schrandt sat­telte in Bersen­brück ihren Diego Sanchez und errit Platz sieben in der S‑Dressur.

Die Witte Geschwis­ter punk­teten gle­ich mehrfach. Anto­nia Witte erritt mit einem Strahlen im Gesicht mit ein­er 7,5 Platz fünf in ein­er A‑Dressur in Haren. Ihre Schwest­er Johan­na kon­nte sich mit Mac’s in Essen mit 7,9 an zweit­er Stelle in der A‑Dressur platzieren.

Johan­na Bengt­son ging bei den Urban Clas­sics an den Start und platzierte sich gle­ich mehrfach. Mit ihrer Copa­col­lan­da hieß es Platz zehn im L‑Springen, Platz vier im M*-Springen sowie Platz acht im L‑Springen.
Johan­na Witte ging mit Mac Cain in Holle Wüst­ing an den Start und kon­nte das E‑Springen mit ein­er Traum­note von 8,0 für sich entschei­den und sich in zwei weit­eren E‑Springen platzieren.
Ihre Schwest­er Anto­nia Witte sorgte am ver­gan­genen Woch­enende in Wüst­ing für einen run­den Abschluss und brachte mit Quadri­foglio mit Traum­noten von 8,2 und 8,3 gle­ich zwei Siege in den A‑Dressuren mit nach Hause.

Wir grat­ulieren allen Reit­ern ganz her­zlich und freuen uns auf die Sai­son 2021! Habt alle einen gesun­den und guten Start in das neue Jahr! 
Zeige mehrZeige weniger
Turnierbericht

Das Beste kommt bekanntlich immer zum Schluss. Unsere Turnierreiter konnten auch in den vergangenen Monaten schöne Erfolge sammeln, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Den Anfang machte unsere Schwedin Johanna Bengtson Mitte September in Bösel. Mit Chloé überzeugte sie im Zwei-Phasen-L Springen und platzierte sich an vierter Stelle. Mit ihrer Copacollanda wurde sie im Punktespringen der Klasse M* Zweite. Am folgenden Tag konnte das Paar noch eine Schippe drauf legen und ging als Sieger aus der M*-Springprüfung hervor. 

Auch unser jüngster Nachwuchs war erfolgreich unterwegs. In Holle-Wüsting entschied unser Strahlemädchen Marie Budde mit ihrem Geronimo den Schritt-Trab-Galopp Wettbewerb für sich und sicherte sich Platz eins und damit die goldene Schleife. 
In Nethen wurden Johanna Witte und Mac’s mit einem 8. Platz im E-Kombi Finale belohnt. Für Verena Scholtz und Calocadi hieß es auf dem Beach & Ride in Nethen mit einer Traumnote von 8,2 Platz sechs in der Springpferdeprüfung der Klasse A. 

Nur eine Woche später knüpfte Johanna Bengston mit beiden Pferden an ihre Erfolge an und punktete gleich mehrfach. Mit ihrer Copacollanda erritt sie in einer Springprüfung der Klasse L in Bösel erneut die goldene Schleife. Im M*-Springen hieß es Platz vier und mit Chloé Platz drei in der Springprüfung der Klasse L. 
Ebenfalls in Bösel ging Micka Bergmann mit Honey.B.Hip an den Start und platzierte sich an dritter Stelle im Punktespringen der Klasse L. 
Marina Tangemann erritt mit ihrem Brunetti nicht nur in der A** die goldene Schleife, sondern platzierte sich zudem in der L-Dressur an dritter Stelle. Britt Lang überzeugte mit Happy Dale in der L-Dressur und wurde mit einem zweiten Platz belohnt. 

Nicola Klaus war mit ihrem Furia in Frankfurt anzutreffen und sicherte sich den Sieg in der Working Equitation Einsteigerklasse.
Angela Schrandt sattelte in Bersenbrück ihren Diego Sanchez und errit Platz sieben in der S-Dressur. 

Die Witte Geschwister punkteten gleich mehrfach. Antonia Witte erritt mit einem Strahlen im Gesicht mit einer 7,5 Platz fünf in einer A-Dressur in Haren. Ihre Schwester Johanna konnte sich mit Mac’s in Essen mit 7,9 an zweiter Stelle in der A-Dressur platzieren.  

Johanna Bengtson ging bei den Urban Classics an den Start und platzierte sich gleich mehrfach. Mit ihrer Copacollanda hieß es Platz zehn im L-Springen, Platz vier im M*-Springen sowie Platz acht im L-Springen.
Johanna Witte ging mit Mac Cain in Holle Wüsting an den Start und konnte das E-Springen mit einer Traumnote von 8,0 für sich entscheiden und sich in zwei weiteren E-Springen platzieren.  
Ihre Schwester Antonia Witte sorgte am vergangenen Wochenende in Wüsting für einen runden Abschluss und brachte mit Quadrifoglio mit Traumnoten von 8,2 und 8,3 gleich zwei Siege in den A-Dressuren mit nach Hause.

Wir gratulieren allen Reitern ganz herzlich und freuen uns auf die Saison 2021! Habt alle einen gesunden und guten Start in das neue Jahr!
3 Monate zuvor 
Unsere Tin­ka hat eine kosten­lose ostheopatis­che Behand­lung bei der lieben Pferde-und Hun­deosteopathie Schwan­t­je gewon­nen. Min­destens genau­so freut uns, dass Reitschüler weit­ere Behand­lun­gen für die anderen Schulpferde gespon­sert haben. Ein großer Dank geht eben­falls an unsere Karin, die das Wohl unser­er Schulpferde immer im Blick hat.  Zeige mehrZeige weniger
Unsere Tinka hat eine kostenlose ostheopatische Behandlung bei der lieben Pferde-und Hundeosteopathie Schwantje gewonnen. Mindestens genauso freut uns, dass Reitschüler weitere Behandlungen für die anderen Schulpferde gesponsert haben. Ein großer Dank geht ebenfalls an unsere Karin, die das Wohl unserer Schulpferde immer im Blick hat.
6 Monate zuvor 
In der ver­gan­genen Woche haben wir den eigentlich schon für die Oster­fe­rien geplanten Abze­ichen­lehrgang nachge­holt. Alle 13 Prüflinge hiel­ten am Ende der Woche glück­lich ihre Urkunde für die bestandene Prü­fung in den Hän­den. Auf­grund der Coro­na Pan­demie wur­den die Urkun­den nicht wie üblich per­sön­lich über­re­icht. Die Richter Katha­ri­na Her­mel­ing und Detlef Arnold legten sie einzeln auf einen Tisch, und der jew­eilige Reit­er wurde aufgerufen sie sich selb­st abzu­holen und die Glück­wün­sche mit Abstand ent­ge­gen­zunehmen. Das trübte die Freude über die bestandene Prü­fung aber nicht im Ger­ing­sten. Wir bedanken uns bei der Trainer­in Mari­na Witte für den mit viel Engage­ment geleit­eten Lehrgang, der im Ver­gle­ich zu den ver­gan­genen Jahren anders organ­isiert wer­den musste. Der The­o­rie­un­ter­richt fand in kleinen Grup­pen in der Rei­thalle statt und das gemein­same Mit­tagessen fiel aus. Ger­ade hier wurde son­st noch viel über unklare The­men gesprochen. Und auch auf das gesel­lige Abschlussgrillen müssen wir dies­mal verzicht­en, den­noch blick­en wir auf eine lehrre­iche und schöne Lehrgangswoche zurück.
Wir grat­ulieren allen Prüflin­gen ganz her­zlich und wün­schen allen ein erfol­gre­ich­es Win­ter­train­ing, um fit für die Sai­son 2021 zu werden. 
Zeige mehrZeige weniger
In der vergangenen Woche haben wir den eigentlich schon für die Osterferien geplanten Abzeichenlehrgang nachgeholt. Alle 13 Prüflinge hielten am Ende der Woche glücklich ihre Urkunde für die bestandene Prüfung in den Händen. Aufgrund der Corona Pandemie wurden die Urkunden nicht wie üblich persönlich überreicht. Die Richter Katharina Hermeling und Detlef Arnold legten sie einzeln auf einen Tisch, und der jeweilige Reiter wurde aufgerufen sie sich selbst abzuholen und die Glückwünsche mit Abstand entgegenzunehmen. Das trübte die Freude über die bestandene Prüfung aber nicht im Geringsten. Wir bedanken uns bei der Trainerin Marina Witte für den mit viel Engagement geleiteten Lehrgang, der im Vergleich zu den vergangenen Jahren anders organisiert werden musste. Der Theorieunterricht fand in kleinen Gruppen in der Reithalle statt und das gemeinsame Mittagessen fiel aus. Gerade hier wurde sonst noch viel über unklare Themen gesprochen. Und auch auf das gesellige Abschlussgrillen müssen wir diesmal verzichten, dennoch blicken wir auf eine lehrreiche und schöne Lehrgangswoche zurück. 
Wir gratulieren allen Prüflingen ganz herzlich und wünschen allen ein erfolgreiches Wintertraining, um fit für die Saison 2021 zu werden.
6 Monate zuvor 
Am Son­ntag ging wieder ein tolles Turnier­woch­enende zu Ende. Unser alljährlich­es Herb­st­turnier im WBO Bere­ich wurde in diesem Jahr um zahlre­iche LPO Prü­fun­gen ergänzt. Es fan­den 13 Prü­fun­gen mit über 450 Nen­nun­gen statt. Von der Führzügelk­lasse, Dres­sur- und Springre­it­er­wet­tbe­wer­ben ging es bis zu Prü­fun­gen der Klasse M (Sprin­gen) und L (Dres­sur). Über die gesamte Band­bre­ite kon­nten unsere Vere­ins­mit­glieder vielfache Erfolge erzie­len. Die Auflis­tung würde den Rah­men dieses Posts spren­gen. Es wur­den aber die ein oder anderen Freuden­trä­nen ver­gossen zum Beispiel bei ersten Turnier­starts mit neuen Pfer­den, die bess­er liefen, als die größten Hoff­nun­gen. Auch war der Jubel groß als Springre­it­er in Dres­sur­prü­fun­gen an den Start gin­gen und genau­so umgekehrt Dres­sur­re­it­er aufs Sprin­gen umge­sat­telt hat­ten. Noch größer die Freude, wenn dies sog­ar mit ein­er Schleife belohnt wurde. Alle Ergeb­nisse kön­nen bei equi-score einge­se­hen wer­den. Wir grat­ulieren allen Siegern und Platzierten aus allen Vere­inen an dieser Stelle noch ein­mal ganz her­zlich!

Für den rei­bungslosen Ablauf geht ein großes Dankeschön an die lieben Helfer. Denn nur das Zusam­men­spiel von Reit­er und Helfern machen ein solch­es Woch­enende so schön. 
Zeige mehrZeige weniger
Am Sonntag ging wieder ein tolles Turnierwochenende zu Ende. Unser alljährliches Herbstturnier im WBO Bereich wurde in diesem Jahr um zahlreiche LPO Prüfungen ergänzt. Es fanden 13 Prüfungen mit über 450 Nennungen statt. Von der Führzügelklasse, Dressur- und Springreiterwettbewerben ging es bis zu Prüfungen der Klasse M (Springen) und L (Dressur). Über die gesamte Bandbreite konnten unsere Vereinsmitglieder vielfache Erfolge erzielen. Die Auflistung würde den Rahmen dieses Posts sprengen. Es wurden aber die ein oder anderen Freudentränen vergossen zum Beispiel bei ersten Turnierstarts mit neuen Pferden, die besser liefen, als die größten Hoffnungen. Auch war der Jubel groß als Springreiter in Dressurprüfungen an den Start gingen und genauso umgekehrt Dressurreiter aufs Springen umgesattelt hatten. Noch größer die Freude, wenn dies sogar mit einer Schleife belohnt wurde. Alle Ergebnisse können bei equi-score eingesehen werden. Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten aus allen Vereinen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich!

Für den reibungslosen Ablauf geht ein großes Dankeschön an die lieben Helfer. Denn nur das Zusammenspiel von Reiter und Helfern machen ein solches Wochenende so schön.
6 Monate zuvor 
Aus­bilder-Sem­i­nar in Clop­pen­burg

Am Son­ntag, dem 01.11.2020, find­et auf unser­er Anlage das Aus­bilder-Sem­i­nar „Mod­erne Springaus­bil­dung — Tipps vom Aus­bilder: Dis­tanzen richtig ein­schätzen“ statt. Es wer­den max­i­mal 70 Zuschauer zuge­lassen, für die auch Verpfle­gung ange­boten wird. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Ablauf und der Anmel­dung find­et ihr in den Bildern.

Wir freuen uns auf ein lehrre­ich­es Sem­i­nar mit euch! 
Zeige mehrZeige weniger
Ausbilder-Seminar in Cloppenburg

Am Sonntag, dem 01.11.2020, findet auf unserer Anlage das Ausbilder-Seminar „Moderne Springausbildung - Tipps vom Ausbilder: Distanzen richtig einschätzen“ statt. Es werden maximal 70 Zuschauer zugelassen, für die auch Verpflegung angeboten wird. Weitere Informationen zum Ablauf und der Anmeldung findet ihr in den Bildern. 

Wir freuen uns auf ein lehrreiches Seminar mit euch!

Kom­men­tieren

Annale­na Weißrock

 

📌 Zeit­ein­teilung Late Entry Clop­pen­burg: 08.–09.08.2020 📌

Die Zeit­ein­teilung für unser Late Entry Turnier ste­ht nun fest. Wir wün­schen allen Teil­nehmern viel Erfolg und freuen uns auf ein tolles Turnierwochenende!

Zeit­ein­teilung Late Entry Clop­pen­burg 2020

📌 Late Entry in Clop­pen­burg: 08.–09.08.2020 📌

Nach der trau­ri­gen Nachricht, dass die Clop­pen­burg­er Reit­ertage 2020 lei­der nicht stat­tfind­en kön­nen, freuen wir uns umso mehr euch mit­teilen zu kön­nen, dass wir zumin­destens einen Teil der Prü­fun­gen nach­holen wer­den. Am 08. und 09. August find­en bei uns unter anderem Qual­i­fika­tion­sprü­fun­gen für das Old­en­burg­er Jugend­cham­pi­onat und Prü­fun­gen der Tal­ent­förderun­gen des RV Old­en­burg statt. Der Sam­stag ste­ht im Zeichen der Dres­sur, der Son­ntag ist dem Sprin­gen gewid­met. Die aus­geschriebe­nen Prü­fun­gen find­et ihr nach­fol­gend. Genan­nt wer­den kann ab dem 17.07. um 18 Uhr bei nennung-online.

Wir freuen uns auf ein tolles Turnierwochenende!

Auss­chrei­bung Late Entry Clop­pen­burg 2020

 
 

📌 Absage der Lan­desmeis­ter­schaften 📌

Schw­eren Herzens und nach rei­flichen Über­legun­gen haben der Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg und der Pfer­de­sportver­band Weser- Ems e.V. den gemein­samen Entschluss gefasst, die Lan­desmeis­ter­schaften vom 24. bis 28. Juni 2020 abzusagen.

Auf den Clop­pen­burg­er Reit­erta­gen in den Bühren­er Tan­nen reit­et man nicht nur, son­dern man trifft sich auch und feiert gemein­sam die Lan­desmeis­ter. „Eine solche Großver­anstal­tung ist nach Rück­sprache mit dem Land­kreis Clop­pen­burg nicht vor dem 31. August 2020 darstell­bar“ berichtet der 1. Vor­sitzende des Reit- und Fahrvere­in Clop­pen­burg, Dr. Matthias Wenck. Auf­grund dieser konkreten Sach­lage und der unklaren Wirtschaft­slage macht es aktuell keinen Sinn eine Lan­desmeis­ter­schaft durchzuführen.

Die aktuelle Pla­nung­sun­sicher­heit und die vie­len Ter­minüber­schnei­dun­gen im Herb­st sind der Grund dafür, dass kein Auswe­ichter­min ins Auge gefasst wurde.

📌 Endlich ist es soweit! 📌

Ab dem 11.05. dür­fen wir langsam unseren Reitun­ter­richt aufnehmen. Dies wird natür­lich auch spezielle Anforderun­gen mit sich brin­gen. Set­zt euch bitte tele­fonisch mit euren Reitlehrern in Verbindung, wie es weitergeht.

📌 Liebe Reit­er, liebe Vere­ins­mit­glieder! 📌

Auf­grund der anges­pan­nten Lage im Zusam­men­hang mit dem Coro­na Virus sind wir lei­der dazu gezwun­gen, den Reit- und Voltigierun­ter­richt mit sofor­tiger Wirkung einzustellen. Davon betrof­fen ist auch der Oster­lehrgang und das Oster­basteln. Diese Maß­nah­men dauern erst ein­mal bis zum 19.04. 2020. Wir ste­hen in Kon­takt mit dem Lan­dess­port­bund und der PSVWE und schließen uns deren Empfehlun­gen an. „…Das Prä­sid­i­um und der Vor­stand des LSB sind der Auf­fas­sung, dass der Sport in Nieder­sach­sen schnell und aktiv han­deln muss, um seinen Beitrag dazu zu leis­ten, die Aus­bre­itung des Coro­na Virus zu ver­langsamen. In dieser schwieri­gen Lage muss das Freizeitver­hal­ten jedes und jed­er Einzel­nen über­dacht wer­den und Sozialkon­tak­te möglichst zu ver­mei­den sind.. Die Entschei­dung für die aus­ge­sproch­ene Empfehlung ist uns sehr schw­er gefall­en, da ger­ade der Sport eine tra­gende Säule des sozialen Miteinan­ders in unser­er Gesellschaft ist. Da aber ger­ade in der gemein­samen Sportausübung und in dem sozialen Miteinan­der im Sportvere­in aktuell beson­dere Risiken für eine Erkrankung mit dem Coro­na Virus liegen, haben wir uns mit voller Überzeu­gung für diese ein­schnei­dende und ein­deutige Empfehlung entschieden.…“

Wir bit­ten euch beim Betreten des Gelän­des die offiziellen Regeln im Umgang zu beacht­en. Hal­tet Abstand (1–2m) zum Näch­sten, Hus­ten und Niesen in die Ellen­beuge, der Aufen­thalt im Reit­er­stübchen und auf der Stall­gasse sollte auf das Notwendi­ge beschränkt wer­den. Hand­hy­giene unbe­d­ingt beacht­en. Wer krank ist, sollte zu Hause bleiben und die Pflege seines Pfer­des auf andere über­tra­gen.
Jed­er Einzelne von uns muss sich daran beteili­gen, dass sich das Virus so langsam wie möglich ausbreitet.

In diesem Sinne, passt auf euch auf, euer Vor­stand des RuF Cloppenburg

Datenschutz
Wir, Reit- und Farhverein Cloppenburg (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Reit- und Farhverein Cloppenburg (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.